Puff im Freudehuus

von Carl Tinley, Regie: Sebastian Dietschi

Claudia Bürer-Bertschinger möchte für den Stadtrat kandidieren. Allerdings ist sie im Besitz einer Immobilie, die es in sich hat: Es befindet sich dort nämlich der halbseidene Nachtclub Lola samt seinem noch halbseideneren Pächter Curt Lauber. Und es ist der politischen Karriere sicher nicht nützlich, solche Etablissements zu betreiben. Das Cabaret Lola muss aus ihrem Lebenslauf verschwinden.

Also trifft sich Claudia mit Curt im Nachtclub, um die Karten neu zu mischen. Dort hat eine irrtümlich entwischte SMS von Claudias Handy fatale Folgen: Mit dem Auftauchen von Wahlkampfleiter Felix Heierli und Curts Konkurrentin Vivian beginnt ein Tanz auf dem Vulkan, der mit jeder weiteren Person, die das schlüpfrige Parkett betritt, zu explodieren droht. Das Cabaret Lola wird zum Treffpunkt verschiedenster Menschen, deren wahre Identität anscheinend nur sie selber kennen. Eine rasante Komödie nimmt ihren Lauf...

 

Fotos

Presseberichte

Aufführungsrechte

Hier gehts zur Fotogalerie Keine Berichte Unbekannt
     
     

Zurück zur vorherigen Seite